Der jüdisch-christliche Dialog, die religiöse oder weltanschauliche Diskriminierung von Menschen und nicht zuletzt der Nahostkonflikt sind Themen unserer Arbeit. Zu unseren eigenen Veranstaltungen laden wir aus Gründen offener Meinungsbildung auch Vertreter kontroverser Anschauungen ein, wenn sie einen sachlichen, ethisch verantwortbaren Diskurs gewährleisten.

Wir informieren Sie auch über Veranstaltungen anderer Träger zu den genannten Themen. Trotz sorgfältiger Prüfung können wir allerdings keine Gewähr für die Sachlichkeit, Ausgewogenheit oder Qualität der Veranstaltungen und die Auswahl der geladenen Personen übernehmen; siehe dazu ausführlich unseren Hinweis im Impressum.

7. – 9. Juli, Studienfahrt nach Limburg und Hadamar

Freitag, 7. bis Sonntag 9. Juli

 

Studienfahrt nach Limburg und Hadamar

Stadt-und Domführung Limburg, Gedenkstätte für die Opfer der NS-Euthanasieverbrechen in Hadamar.

Kontakt mit der GCJZ Limburg.

 

Weitere Informationen gibt es ab Mai, Interessenten können sich ab sofort melden.

Eine Anmeldung ist bis zum 14. Juni erforderlich.

 


14. Mai, Tagesfahrt nach Korbach

Sonntag, 14. Mai,

Tagesfahrt nach Korbach, Abfahrt: 8.00 Uhr Maspernplatz, Abfahrt: 8.15 Uhr Lidl-Parkplatz, Warburger Str.

Geplante Rückkehr in Paderborn gegen 17.30 Uhr

Dr. Marion Lilienthal führt uns auf jüdischen Spuren durch Korbach. Zudem lassen wir uns über die „Korbacher Spalte“als bedeutende Fundstätte von permzeitlichen Reptilien informieren, wo u. a. der Procynosuchus („Korbacher Dackel“) gefunden wurde. Fahrt und Führungen sind für Mitglieder kostenfrei. Kosten für Nichtmitglieder: 6 €.  Über eine Gelegenheit zum Mittagessen wird in Korbach informiert. Aus organisatorischen Gründen bitten wir bis zum 5. Mai um Anmeldung mit Angabe des Einstiegsortes.